Samstag, Februar 24, 2007

Golden Retriever

"Ach und bitte: fühlen sie sich beworfen. das müsste doch ein stöckchen nach ihrem geschmack sein, nicht?"

Sagte sie und da hatte sie Recht. Stöckchen sind ja eigentlich nicht so meins, aber wenn sie Töne machen, kann ich nicht widerstehen. Es geht um Folgendes:

Wenn mein Leben ein Film wäre, was wäre der Soundtrack dazu? die Regeln:
1. musicplayer öffnen
2. shuffle/random aktivieren
3. play drücken
4. für jede antwort den songtitel, der gerade gespielt wird, aufschreiben
5. für jede neue frage den 'next' button drücken
6. nicht schummeln

Ich hoffe, das iTunes keine großen Peinlichkeiten ausspuckt. Wohlan. Möge das Abspielen beginnen.


Vorspann:
Radiohead – Street spirit
"Be a world child form a circle before we all go under
And fade out again and fade out again"


Aufwachen:
Of Montreal - Disconnect The Dots
"It's so beautiful
Our lunacy
It's so beautiful"


Erster Schultag:
The Books - A Little Longing Goes Away
"Give up your books and put an end
to your worries. Enjoy central park in spring.
Our minds are empty, like we're too young
to know to smile."


Verlieben:
Jude - I Do
"Little boy and a little girl,
a little more joy in this little old world
Well, that'd be enough for me"


Das 1. Mal:
Deftones - Cherry Waves
"If like you should sink down beneath...
I'll swim down. Would you? You."


Kampflied:
Element of Crime - Jetzt musst du springen
"jetzt endlich weiss du was es heisst jung zu sein.
betrogen vom augenschein an den abgrund gehen.
halbnackt allein auf schwankenden brettern stehen
und runtersehen. und runtersehen."


Schlussmachen:
Do Make Say Think - All Of This Is True
Instrumental - und das ist gut so.

Abschlussball:
Frank Sinatra - Try a Little Tenderness
"And it's all so easy, try a little tenderness"

Leben:
A Perfect Circle - Judith
"Never taste of the fruit,
Never stray, never break,
Never choke on a lie"


Nervenzusammenbruch:
Damien Rice - Sleep Don't Weep
"Your face is all wet and your day was rough
So do what you must do to find yourself
Wear another shoe, paint my shelf"


Autofahren:
Far - Wear It So Well
"You're up here with angels
You look like hell"

Flashback:
Devics - You Could Walk Forever
"the walk that walks
and takes me forever
leads me down the road to never
the shoes that take me don't matter
and i've been walking forever"


Wieder zusammenkommen:
Death Cab For Cutie - Expo '86
"Sometimes it seems that i don't have the skills to recollect
The twists and turns of plots that turned us from lovers to friends"


Hochzeit:
At The Drive In - Skips On The Record
"Must we go spell it out?
Roman candle, cradles, teething
Dressed in innuendos"


Geburt 1. Kind:
Why - Crushed Bones
"Yeah... what... yeah...
Here we go"

Endkampf:
Seidenmatt - From Hero To Zero

Todesszene:
The (International) Noise Conspiracy - The Subversive Sound
"Tonight I'm going to feel alive licking your neck and doing fine"

Beerdigungslied:

Hey Mercedes - A List Actress
"There's a crew of cameras outside
They want a simple reason why
A headline
Inching up the drive
Can you imagine a better line (life) life."


Abspann:
Further Seems Forever - Call On The Life
"I'm not living for the past
No, i'm not living for the memories
There's no use in looking back
There's nothing there to see"

In der Tat ist es erstaunlich, was das Internet so hergibt, mittlerweile. Anbieten zur weiteren verwendung würde ich es dem Plogger, weil er über eine ausreichend große shufflebare Musiksammlung verfügt und dem brennenden Dan, der sich gestern Himmelsexplosionen besah, zu denen ich nicht durfte. Strafe muss sein.

Kommentare:

Plogger hat gesagt…

danke für die einladung, bin durch einen rechnercrash gerade aber leider iTuneslos. Das nächste Mal wieder.

wort-wahl hat gesagt…

bei ihnen klingt der lebenssoudtrack doch auch recht passend an. nur ihr beerdigungslied wirft ein etwas seltsames bild auf ihr leben.

Nils hat gesagt…

plogger, das ist bitter. hatte ich vor zwei jahren und es hat mich siebzig geliebte gigabyte gekostet. immer ein schwerer schlag. aber auch eine chance für einen neuanfang.

wort-wahl, in der tat. es ist ja immer das, was man selbst aus den zeilen liest. ich finde mein beerdigungslied superspitze. mit kameras, schlagzeilen... hach. so muss es sein.

Plogger hat gesagt…

ne, dateien sind schon noch alle da. aber ich hab sie noch nicht in itunes gezogen, weil solche Sachen wie Acrobat Reader draufmachen etc erstmal Vorrang haben. Außerdem gerade gerade auf wohnungssuche etc. Die Zeit ist knapp..

dan hat gesagt…

schade, ich hatte leider schon das vergnügen...

Nils hat gesagt…

schade in der tat.
das muss ich wohl übersehen haben...

weeping.rock hat gesagt…

Ich finde, das passt sehr gut, auch wenn ich dein Leben nicht kenne, aber so von den Abschnitten her. Auch so ganz interessant hier. Ich lasse mal unbekannterweise liebe Gruesze da. :)

Nils hat gesagt…

ja, da war ich in der tat auch überrascht, was man da so draus machen kann, aus einem random-song fürs random-leben.

ich danke unbekannterweise zurück!